Neues Förderprogramm für Energie-Speichersysteme

Das Land Baden-Württemberg bietet für die Jahre 2018/2019 ein neues Förderprogramm für netzdienliche Batteriespeicher in Verbindung mit einer neu zu errichtenden Photovoltaikanlage an. Die Förderung soll einen Teil zur Erreichung der Klimaschutzziele beitragen.

Um diese Ziele zu erreichen, sollen Anreize geschaffen werden, um z. B. den Ausbau von Photovoltaikanlagen weiter voranzutreiben. Hierfür wurde das neue Förderprogramm eingeführt. Bis 2050 sollen die Treibhausgasemissionen um 90 % gegenüber dem Wert von 1990 reduziert werden. Zudem soll der Energieverbrauch halbiert werden. Vom verbleibenden Energiebedarf sollen 80 % durch erneuerbare Energien gedeckt werden. Um diese ambitionierten Ziele erreichen zu können, müssen sowohl Privathaushalte als auch Gewerbe auf erneuerbare Energien umsteigen. Dabei ist nicht nur die alleinige Anschaffung einer Photovoltaikanlage zielführend. Denn während die Stromkosten seit Jahren weiter steigen, stagniert gleichzeitig die Einspeisevergütung, die für selbsterzeugten Strom gezahlt wird. Umso sinnvoller wird es, einen Energiespeicher zu installieren, der es ermöglicht bis zu 80% des selbsterzeugten Stroms im eigenen Haus zu nutzen.

Mehr Informationen